Immobilienausblick 2022 - Landleben bleibt "in"!

Unsere zahlreichen Verkäufe von Wohn- und Anlageimmobilien in  Bad Neustadt und der Rhön haben die stabile Nachfrage 2021 bestätigt.

Trotz Covid 19 und seiner diversen Varianten, oder vielleicht auch deshalb, blieb die Nachfrage nach Wohnimmobilien in 2022 durchlaufend stabil.

Regional fokussiert sich diese nach wie vor auf den Kernbereich und das direkte Umfeld von Bad Neustadt und den zugehörigen Ortsteilen. Aber auch Bad Kissingen und Umland waren gerade für Kapitalanleger gefragte Lagen.

Objekte in der Peripherie waren im Vergleich wesentlich günstiger und somit auch wirtschaftlich interessant zu erwerben. Sowohl für Eigennutzung als auch für die Vermietung sind die Randlagen aus unserer Sicht noch immer interessant, da die Mietpreise zwischen Stadt- und Randgemeinden im Verhältnis nur wenig differieren. Hier spüren wir bereits - auch bedingt durch wenig "stadtnahe" Angebote, einen Anzug der Nachfrage in den Randlagen. Gerade Kapitalanleger haben dies erkannt und fokkussieren momentan auf Mehrfamilienobjekte im Umfeld von Bad Neustadt und Bad Kissingen.  Aber auch die "Rhönmetropolen" wie Ostheim und Mellrichstadt werden vermehrt nachgefragt.

Die bisherige Tendenz zur "qualitativen Verbesserung" ist leicht abgekühlt. Dies liegt wohl auch daran, dass einige Bauträger die Kaufpreise für Neubauimmobilien und Eigentumswohnungen eher am oberen Limit angesetzt haben, was eine wirtschaftliche Vermietung kaum mehr ermöglicht.

Insgesamt ist der Immobilienboom ungebrochen, wobei zumindest ausserhalb der "Hotspots" noch keine Überhitzungen erkennbar sind. Auch die Bauplanung und Bautätigkeit schreitet in 2022 ungebremst fort.

Gerne unterstützen wir auch Sie bei der Objektsuche, bzw. beim Verkauf Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses. 

Wir kennen den Markt, führen eine überregionale Interessentendatenbank mit solventen, geprüften Käufern und Mietern und sind in der Lage Ihre Verkaufswünsche sehr schnell und wirtschaftlich umzusetzen.

Sie haben Fragen? Ich freue mich auf Ihren Rückruf!
Ihr Alexander Düring



[ zurück ]